+43 664 954 53 09 office@leadership-institute.at

Am 30.1.2019 fand der Impulsvortrag der ÖBM-Fachgruppe Wirtschaft „Konfliktverhalten sichtbar machen – Wie Persönlichkeitsmerkmale und -tendenzen unser Konfliktverhalten prägen“ statt. Vortragender war Mag. Bernhard Dworak, Geschäftsführer Master HR Consulting. Moderation und wissenschaftlicher Input erfolgten durch Dr. Judith Girschik.

Persönlichkeitsmerkmale messen und sichtbar machen

Zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen zwar schon seit Langem klare Zusammenhänge zwischen Persönlichkeitsmerkmalen und konfliktrelevanten Verhaltenstendenzen. In diesem Vortrag diskutiert wurde allerdings die Frage, wie sich typische für Konflikte erhebliche Verhaltensweisen konkret messen und damit grafisch darstellen lassen.

Nach der Darstellung einiger für Konflikte relevanter Verhaltensausprägungen, wie etwa Selbstbehauptung, Energie, Gefühlskontrolle und Vertrauen, erklärte Mag. Dworak anhand einer Reihe beispielhafter Profile, welche Auswirkungen die einzelnen Persönlichkeitsmerkmale auf das konkrete Konfliktverhalten von Menschen haben.

Persönlichkeitsprofile im Führungskräfte – Coaching

Vortrag Persönlichkeitsprofile Dr. Judith Girschik

Ergänzend gab Dr. Girschik interessante Einblicke in ihre tägliche Arbeit als Führungskräfte – Coach.  Sie berichtete aus aktuellen internationalen Studien, die zeigen, welche Persönlichkeitsmerkmale (z. B. Introversion) Menschen Konflikte besonders intensiv wahrnehmen lassen. Diskutiert wurde auch, welche Merkmale Menschen besonders leicht zu Mobbing-Opfern, oder aber zu Tätern werden lässt. Ein Beispiel aus ihrer täglichen Praxis als Fügrungskräfte – Coach zeigte, dass gerade die grafische Darstellung eines Persönlichkeitsmerkmals für Coachees der Schlüssel zur Selbstrefelexion und damit zum erfolgreicheren Umgang mit Konflikten sein kann. Das Bewusstmachen der eigenen Positionierung auf einem doch breiten Spektrum an möglichen Ausprägungen kann Coaching Klienten helfen, die eigene Haltung zu Aspekten der eigenen Persönlichkeit zu hinterfragen und nachhaltig daraus zu lernen.

Zahlreiche Fragen aus dem Publikum spiegelten vor allem das Interesse der Teilnehmer an den praktischen Aspekten und Einsatzmöglichkeiten von Persönlichkeitsprofilen in der Wirtschaftsmediation wider. Nicht zuletzt die umfangreiche Praxiserfahrung der Vortragenden führte zu einem spannenden, praxisorientieren und kurzweiligen Vortrag, der das Interesse vieler Zuhörer wecken konnte. Ein informeller Erfahrungsaustausch zwischen Teilnehmern und Vortragenden rundete diesen interessanten Abend ab.

Weitere Bilder zu diesem Vortrag finden Sie auf https://news.oebm.at/konfliktverhalten-sichtbar-machen-ein-rueckblick/