+43 664 954 53 09 office@leadership-institute.at

Coaching für Führungskräfte

Die Arbeit mit einem Führungskräfte Coach (Executive Coach bzw. Business Coach) ermöglicht Führungskräften und Managern (CEOs, Geschäftsführern, Unternehmern) Leistungssteigerung, Wachstum und positive Veränderung in ihrem beruflichen Umfeld.

Unser Leadership-Coaching-Angebot in Wien richtet sich an Führungskräfte und Manager, die ihre Leistung in den folgenden Bereichen verbessern wollen:  

  • Verbesserung von Mitarbeiterführung, Team- und Konfliktmanagement
  • Optimierung der beruflichen und persönlichen Leistungsfähigkeit
  • Steigerung von Vertrauen und die Wertschätzung, die einer Führungskraft entgegengebracht werden

Welche Vorteile bietet ein Führungskräfte -Coaching?

Ein professionelles Coaching-Programm ist speziell auf Ihre Anforderungen abgestimmt. Business Coaching bietet folgende Vorteile:

  • Raum zur Reflexion Ihres Führungsalltags
  • Individuelle Standortbestimmung in Bezug auf Führungsstil und Persönlichkeit
  • Weiterentwicklung Ihrer individuellen Führungskompetenz und Konfliktlösungskompetenz
  • Steigerung der Widerstandsfähigkeit (Resilienz) gegenüber belastenden beruflichen Ereignissen
  • Erweiterung Ihres beruflichen Verhaltensrepertoires
  • Entwicklung neuer beruflicher Perspektiven
  • Gezielter Aufbau von Kompetenzen in Unternehmensführung, Mitarbeiterführung, Mitarbeitermotivation, Teammanagement, Konfliktmanagement und Verhandlungstechnik.
  • Entwicklung von Strategien und Action Points zur effizienten Erreichung Ihrer beruflichen Ziele 

Vereinbaren Sie jetzt ein kostenloses und unverbindliches 30-minütiges Informationsgespräch.

Terminvereinbarung unter + 43 664 954 53 09 


Wie läuft ein Führungskräfte Coaching ab?

Am Beginn des Führungskräfte Coaching bestimmen Sie gemeinsam mit Ihrem Coach Ihre Entwicklungsschwerpunkte.

Häufig steht am Beginn des Coaching-Prozesses auch eine individuelle Standortbestimmung. Die Erstellung eines Persönlichkeitsprofils bzw. einer Potenzialanalyse unterstützt das Coaching in dieser Phase besonders wirksam.

In der Folge klären wir Ihre Rolle in Ihrer Organisation/ Ihrem Unternehmen und identifizieren Stakeholder, die Einfluss auf Ihre berufliche Entwicklung nehmen. Basierend auf dieser Analyse stecken wir gemeinsam Ziele, die Ihren beruflichen und persönlichen Anliegen optimal entsprechen. Schließlich entwerfen wir gemeinsam einen Zeitplan für den weiteren Ablauf des Coaching.

Während des gesamten Coaching Prozesses arbeiten wir konsequent an den Fähigkeiten und Fertigkeiten, die Sie benötigen, um Ihre berufliche Leistung, Ihren Einfluss und die Sichtbarkeit in Ihrer Organisation/ Ihrem Unternehmen zu verbessern und zu optimieren.

Welche Faktoren beeinflussen den Erfolg eines Führungskräfte Coaching?

Einen wesentlichen Bestandteil des Erfolgs von Coaching von Führungskräften stellt die Professionalität und die Qualifikation ihres Coaches dar. Dazu zählen unter anderem eine relevante (akademische) Ausbildung und umfangreiche Erfahrung des Coaches in einem für Sie (den Coachee) relevanten beruflichen Umfeld. Studien zeigen darüberhinaus, dass der Erfolg eines Coaching-Prozesses auch wesentlich vom Vertrauen geprägt ist, das der Coachee (Klient) in den Coach hat. Am wichtigsten ist allerdings die individuelle Passung zwischen Klient, dessen Anliegen und dem Coach. 

Wesentlich im Zusammenhang mit der nötigen Professionalität im Coaching sind auch folgende Aspekte:

  • Die Arbeit mit einem professionellen Coach ist prinzipiell von Vertrauen und Verschwiegenheit geprägt.
  • Der Fokus Ihrer Coaching-Sitzungen liegt auf der erfolgsorientierten Veränderung Ihres Führungsverhaltens. Ziel des Führungskräfte-Coachings ist es dabei, das berufliche Verhalten in einer Weise zu verändern, die es ermöglicht, berufliche Ziele effektiver zu erreichen.
  • Schließlich können die Ergebnisse nach Abschluss Ihres Coaching-Projekts an Ihren Vorgaben (bzw. den Vorgaben des beauftragenden Unternehmens) gemessen werden.

 

Welche Methoden werden im Führungskräfte-Coaching verwendet?

Erfolgreiche Führungskräfte-Coaches wenden unterschiedliche Coaching-Techniken an. Die Vielfalt möglicher Coaching-Methoden liegt einerseits an der erfreulichen Entwicklung dieses Berufsfeldes, andererseits an der Aufnahme von Coaching-Programmen an namhaften Universitäten. Einige universitäre Institute beschäftigen sich auch erfolgreich auf wissenschaftlicher Ebene mit dem Thema Coaching.

Die in einem Führungskräfte-Coaching angewandte Technik sollten auf international anerkannten Methoden beruhen. Diese stammen überwiegend aus dem Bereich der sogenannten humanistischen Psychologie, die in den 1960er und 1970er Jahren von Abraham Maslow, Carl Rogers und Charlotte Bühler etabliert wurden.

Diese Techniken basieren zunächst auf dem Prinzip uneingeschränkter Akzeptanz des Klienten durch seinen Berater/ Coach (Rogers & Roethlisberger, 1991). Dieser Aufforderung an den Coach liegt die Überlegung zugrunde, dass persönliches Wachstum nur dann möglich ist, wenn der Klient das Verständnis, Wohlwollen und die uneingeschränkte Akzeptanz durch seinen Berater bzw. Coach erfährt. Carl Rogers, einer der Gründer der humanistischen Psychologie geht davon aus, dass viele Coaching Klienten mit inneren Widerständen bzw. Konflikten zu kämpfen haben, wenn es um Veränderung ihres Verhaltens geht. Diese Konflikte sind üblicher Weise kognitiver Natur, können ihren Ursprung aber auch im Bereich des Affekts haben.

Die uneingeschränkte Akzeptanz des Klienten durch den Coach zielt auf die Ausschaltung affektiv bedingter Konflikte und erhöht die Chance auf ein rasches Vorankommen im Coaching-Prozess. Damit bildet dieses Konzept die Basis für jede erfolgreiche Interaktion zwischen Coach und Klient.

Um für unsere Klienten eine individuelle Standortbestimmung zu ermöglichen, verwenden wir auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basierende Persönlichkeitstests. Basierend auf diesen Tests erstellen wir Persönlichkeitsprofile, die Aufschluss über individuelle Verhaltenstendenzen geben. Solche Persönlichkeitsprofile bieten eine gute Ausgangsbasis für die Arbeit mit Ihrem Coach.

 

Welche Rolle spielen die Stärken des Klienten im Führungskräfte-Coaching?

Doch Coaching beschränkt sich nicht auf wohlwollenden gegenseitigen Umgang zwischen Klient und Coach. Führungskräfte-Coaching zielt auf Ergebnisse. Um diese Ergebnisse zu erreichen, richtet der Coaching-Prozess sich vor allem auf die aktive Weiterentwicklung und Anwendung bestehender Stärken des Klienten. Diese Stärken treten in der Praxis meist in Verbindung mit bestimmten Tätigkeiten zutage. Ob es sich bei der Ausübung der Tätigkeit um eine Stärke handelt, erkennt man an zwei Merkmalen:

  1. Der Klient entfaltet dabei ein hohes Leistungsniveau.
  2. Er empfindet dabei ein hohes Maß an Energie.

Erfolgreiche Zielerreichung und Führung basiert auf dem Vorhandensein dieser beiden Merkmale. Sind beide Merkmale vorhanden, ist eine Weiterentwicklung des entsprechenden Talents vielversprechend. Fehlt eines der Merkmale, droht Burn-Out.

Welche Coaching Tools verwenden wir?

Die von uns im Führungskräfte-Coaching – auf Basis umfangreicher wissenschaftlicher Erkenntnisse – typischer Weise eingesetzte Coaching-Methode ist die des „Appreciative Inquiry“:
Die Methode des Appreciative Inquiry basiert auf den Ansätzen von David Cooperrider und auf (wirtschafts-)psychologischen Erkenntnissen von Carl Rogers, Douglas Mc Gregor und Abraham Maslow. Es handelt sich dabei um einen wertorientierten Ansatz in der Organisationsentwicklung, dem eine wertschätzende und urteilsfreie Grundhaltung gegenüber dem Klienten zugrunde liegt.
Die Methode „Appreciatve Inquiry“ hat sich speziell in Phasen der Veränderung als eine der effektivsten Maßnahmen im Bereich der Management-Entwicklung (Führungskräfte-Entwicklung) erwiesen.

Ergänzt wird diese spezifische Coaching-Methode durch wissenschaftlich fundierte Persönlichkeitstests und aktuelle Forschungserkenntnisse aus den Bereichen Wirtschaftspsychologie, Sozialpsychologie und Verhaltenswissenschaften (Behavioral Economics).

Welche Wirkung hat Coaching?

Je nach Anliegen wird ein Coaching unterschiedliche Effekte haben. Erfolgreiche Coachings entfalten ihre Wirkung auf unterschiedlichen Ebenen. Zunächst kann Ihr Coach Sie dabei unterstützen, sich Klarheit über Ihre beruflichen Ziele und Motive zu verschaffen. Dabei kann die Klärung Ihrer individuellen Motive und Werte auf Basis einer Persönlichkeitsanalyse wirkungsvoll unterstützen. Darüber hinaus wirkt Coaching auf der kognitiven (intellektuellen)  und auf der prozeduralen Ebene (wenn es z. B. darum geht, sich neue Fertigkeiten und Verhaltensweisen anzueignen).

Zu den typischen positiven Effekten der Arbeit mit einem Coach zählen unter anderem die Entwicklung und der Ausbau folgender Fähigkeiten:

  • Führungskompetenzen und die dazugehörigen fachlichen Fertigkeiten
  • Konfliktlösungskompetenzen
  • Resilienz: Widerstandsfähigkeit gegen belastenden beruflichen Ereignissen
  • Stressabbau
  • Arbeitszufriedenheit
  • Selbstwirksamkeit

Ort: Wo findet das Coaching statt? 

Studien zeigen, dass die Reflexion Ihres Arbeitsalltags am wirkungsvollsten ist, wenn sie außerhalb Ihres üblichen beruflichen Umfelds stattfindet.
Unsere Business – Coaching-Sitzungen und Leadership Trainings finden in unseren Räumlichkeiten in 1010 Wien, Spiegelgasse 21 statt. 

Dauer: Wie lange dauert ein Coaching?

Jedes Coaching ist ein Unikat. Die Länge eines Coaching ist daher so individuell wie das Coaching selbst.

Unsere Erfahrung zeigt allerdings Folgendes: Die Dauer eines Coaching kann zwischen wenigen Wochen bis zu etwa einem Jahr variieren. Im Durchschnitt erstreckt sich ein Coaching-Programm allerdings über 10 Sitzungen. Diese werden üblicherweise innerhalb von 6 – 9 Monaten in Anspruch genommen. Eine Coaching-Sitzung besteht dabei meist aus 2 Einheiten á 55 min.

Kontakt

Für Fragen zum Thema Führungskräfte Coaching in Wien steht Ihnen Dr. Judith Girschik gerne unter +43 664 954 53 09 zur Verfügung.

Gerne können Sie uns auch eine Nachricht schreiben an office@leadership-institute.at.

Wir freuen uns über Ihre Nachricht und beraten Sie gerne!